Nachgefragt: Was motiviert unsere Regionalgruppen besonders?

Jahresrückblick 2018: wir haben bei unseren Regionalgruppen nachgefragt, was für ihre Arbeit im Programm „Verrückt? Na und! Seelisch fit in der Schule" wichtig war. Was gut gelaufen ist, wobei wir noch unterstützen können und was sie antreibt. Ein Blitzlicht. 

 

Welttag Seelische Gesundheit: Ein persönlicher Experte berichtet

Zum Welttag der seelischen Gesundheit gab es vielfältige Aktionen, um auf das Thema aufmerksam zu machen.
Unsere Regionalgruppe in Gießen beteiligte sich beispielsweise an einer Informationsveranstaltung an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Gießen.
Einer ihrer persönlichen Experten gab auch der Presse Einblick in seine Lebensgeschichte, die er sonst während der Verrückt? Na und!-Schultage erzählt.
Herausgekommen ist ein wunderbarer Artikel. Viel Freude beim Lesen!

GI_ANZEIGER_20181010_Raus_aus_dunkler_Phase_des_Lebens

Verrückt? Na und! – Ein Erfahrungsbericht

Ich heiße Sabine Schaub, bin 48 Jahre und wohne im Lahn-Dill-Kreis, Hessen.

Seit Januar 2015 wirke ich bei dem Projekt Verrückt? Na und! als Expertin mit. Wir gehen zu zweit in Schulklassen und Ausbildungsbetriebe, um Jugendliche über seelische Gesundheit aufzuklären. Meine Aufgabe als Experten ist es, den Schülern meine persönliche Geschichte über meine psychische Krise (Depressionen und Psychose) zu erzählen.

Jahresbericht Irrsinnig Menschlich: Unsere Erfolge 2017

Jede Menge Grund zur Freude! 2017 war für uns ein erfolgreiches und herausforderndes Jahr:

Wir haben „Psychisch fit studieren“ an 16 Hochschulstandorten erfolgreich gestartet. Dafür konnten wir die finanziellen Partner BARMER sowie die Rentenversicherung Mitteldeutschland gewinnen. 2018 wollen wir die Zahl der Hochschulstandorte verdoppeln.

Für unser Programm „Verrückt? Na und!“ haben wir sieben neue Standorte in Deutschland gegründet und vier neue Finanzpartner auf Länderebene gewonnen. Mit 848 Schultagen in Deutschland, Österreich, Tschechien und der Slowakei konnten wir rund 23.000 Schülerinnen und Schüler erreichen. In Österreich treiben wir den Ausbau auf Bundesebene voran. Das erste internationale Treffen von „Verrückt? Na und!“ Tschechien, Slowakei und Österreich findet am 10. Mai 2018 in Prag statt.

„Psychisch fit arbeiten“: Hier haben wir unsere Netzwerkaktivitäten mit Stakeholdern, Fachgremien und Multiplikatoren deutlich verstärkt. Mit der AOK Plus haben wir Anfang 2018 einen Rahmenvertrag abgeschlossen, der es uns ermöglicht, in die betriebliche Fortbildung zu kommen.
Mit dem BKK-Dachverband sind wir im Gespräch über die Skalierung unseres Azubi-Angebots. Ein erfolgversprechendes Pilotprojekt haben wir mit der Carl Zeiss AG Anfang 2018 gestemmt.

Mehr Informationen finden Sie in unserem Jahresbericht 2017.