Wieso Verrückt? Na und! – Prävention für psychische Gesundheit in der Schule
Schultage nachbereiten

Damit aus Einzellösungen Verbundlösungen werden und wir gemeinsam Prozesse zur Gesundheitsförderung anstoßen, möchten wir dauerhafte Kooperation mit Schulen eingehen.

Schultage nachbereiten

Wir

  • holen Feedback von den Teilnehmer*innen mündlich und mittels Fragebögen ein.
  • reflektieren den Schultag mit den an den Schultagen anwesenden Klassenlehrkräften und ggf. weiteren Vertreter*innen der Schule und besprechen, wie die Ergebnisse und Handlungsbedarfe ggf. an die Schulleitung weitergegeben werden.
  • erkunden weitere Bedarfe und vernetzen ggf. mit weiteren Akteur*innen im Schulumfeld. Häufige Themen sind: Kinder psychisch kranker Eltern in der Schule, Suizidprävention, die Gesundheit von Lehrkräften, rechtliche Aspekte bzw. Datenschutz, eine gute Gesprächsführung mit belasteten Kindern und Eltern.
  • verabreden, ob und wie wir weiter zusammen arbeiten.

Unser Ziel ist es, eine dauerhafte Kooperation mit den Schulen einzugehen, um Prozesse zur Gesundheitsförderung anzustoßen, damit aus Einzellösungen Verbundlösungen werden.