Hilfe bei psychischen Erkrankungen oder Krisen
Depression hat viele Gesichter

Hier gibt es Wissenswertes zum Thema „Depression" für Jugendliche und junge Erwachsene.

Info-Pockets bestellen

Depression hat viele Gesichter

Himmelhoch jauchzend – zu Tode betrübt.

"Voll depri drauf sein"

Kommt gerade in der Pubertät vor, hat mit den Hormonen zu tun und ist normal. Das sind Stimmungstiefs, die sich mit der Zeit wieder geben. Bleibt die gedrückte Stimmung jedoch über längere Zeit erhalten oder tritt sie in Zeiten auf, in denen bei Dir scheinbar alles gut läuft, dann kann sich dahinter eine Depression verbergen.

Wieso werden junge Menschen depressiv?

Selten kommt eine Depression aus heiterem Himmel. Auslöser sind fast immer belastende Lebensereignisse wie z.B.

  • Gewalt und Missbrauch durch Erwachsene und Gleichaltrige,
  • traumatische Erfahrungen durch krieg, Flucht und Vertreibung,
  • Trennung der Eltern,
  • (psychische) Krankheit oder Tod eines Elternteils,
  • Beschimpfungen, Ausgrenzung, Mobbing in der Schule und im Internet,
  • man Drogen nimmt, die sich auf die Psyche auswirken,
  • übermäßiger Medienkonsum,
  • Liebeskummer,
  • wenn eine Veranlagung da ist, also in der Familie schon jemand an Depressionen erkrankt ist.

Etwa 14% aller Jugendlichen sind von Depressionen betroffen, Mädchen öfter als Jungen, unbegleitete minderjährige Geflüchtete besonders häufig. In Deutschland erkrankt ungefähr jeder fünfte Mensch einmal in seinem Leben an einer Depression.

Depression ist eine gefährliche Krankheit!

Du kannst sicher verstehen, wenn ein Mensch Monate lang niedergeschlagen ist, beginnt er am Sinn des Lebens zu zweifeln. Nicht wenige Betroffene unternehmen im Laufe der Krankheit einen Suizidversuch. Das muss nicht sein. Es gibt Hilfe und Hoffnung. Auch für Dich!

Jetzt Material bestellen

Unseren Info-Guide zum Thema „Depression".

Weiteres Material von T-Shirts über DVDs bis zu unseren Krisen-Auswegweisern finden Sie auf dieser Seite.

Jetzt Material bestellen

Wann es an der Zeit ist, sich Hilfe zu holen

  • Du fühlst Dich seit einigen Wochen traurig, leer, erschöpft?
  • Du schläfst schlecht oder viel mehr als sonst?
  • Du kannst Dich kaum noch konzentrieren?
  • Deine Stimmung schwankt, und es fällt Dir schwer, Dich zu entscheiden?
  • Du hast Kopfschmerzen, Bauchweh und keinen Appetit?
  • Du verletzt Dich absichtlich?
  • Du denkst öfter an den Tod und dass Dein Leben gerade keinen Sinn mehr hat?

Beantwortest Du eine der Fragen mit „Ja", dann lohnt es sich für Dich bestimmt, wenn du Deine Schwierigkeiten mit einer Person, der du vertraust, besprichst, z. B. mit den Eltern, einer Lehrkraft oder auch einer ärztlichen Fachkraft.
Beantwortest Du zwei oder mehr Fragen mit „Ja", dann kann es gut sein, Dir auch psychologische Hilfe zu suchen.

Wichtige Links zum Thema "Depression"

www.fideo.de: Informationen, Selbsttest, Hilfe, Diskussionsforum für junge Betroffene, deren Angehörige und Pädagogen

www.frnd.de: Informationen über Depression und Suizid, Selbsttest, Wissensquiz, Hilfe für junge Betroffene und Angehörige, Videos

www.buendnis-depression.de: Wissen, Hilfsangebote, Infomaterial, Diskussionsforum für Betroffene und Angehörige

www.deutsche-deprressionsliga.de: ist eine bundesweit aktive Patientenvertretung für an Depressionen erkrankte Menschen.

www.leben-mit-depression.de: Ratgeberportal rund um das Thema Depression. 

 

Mehr Inhalte zu Problemen und psychischen Erkrankungen von jungen Menschen