Hilfswerk der Baden-Württembergischen Apothekerinnen und Apotheker unterstützt „Verrückt? Na und!“ mit 6.000 Euro

Um unser Präventionsprogramm „Verrückt? Na und!" zu unterstützen, hat das Hilfswerk der Baden-Württembergischen Apothekerinnen und Apotheker gestern einen Spendenscheck von 6.000 Euro an die Evangelische Gesellschaft (eva) in Stuttgart übergeben.

Minister Manne Lucha, Schirmherr des Projektes in Baden-Württemberg, bedankte sich für den Einsatz des Hilfswerks: „Ich gratuliere dem Hilfswerk der Baden-Württembergischen Apothekerinnen und Apothekern für seine sehr gelungene Spendenaktion! 6.000 Euro gehen an das Netzwerk Verrückt? Na und! in Baden-Württemberg – damit kann man eine ganze Menge bewegen! Schüler- und Lehrerschaft lernen im Projekt Verrückt-? Na und! des Vereins Irrsinnig Menschlich, Ängste oder Depressionen, Sucht oder Mobbing, Überforderung und Stress rechtzeitig zu erkennen und rechtzeitig zu handeln. Sie lernen gleichzeitig, Vorurteile gegenüber Menschen mit seelischen Erkrankungen abzubauen und Ausgrenzung zu bekämpfen. Verrückt-? Na und! ist somit ein wichtiger Beitrag für einen starken gesellschaftlichen Zusammenhalt in unserem Land. Ich danke allen Beteiligten für ihr großartiges Engagement und wünsche ihnen für die Zukunft weiterhin alles Gute und viel Erfolg!“