Aktuelles von Irrsinnig Menschich e.V.
Aktuelle Informationen zu Irrsinnig Menschlich e.V.

Unsere aktuellen Beiträge zu unserer Prävention im Bereich psychische Gesundheit. Kontaktieren Sie uns gerne, falls Sie Fragen zu Irrsinnig Menschlich e.V. haben.

Irrsinnig Menschlich e.V. kontaktieren

Aktuelles

Fazit der Pilotphase: Unser Forum begeistert Studierende

Oktober-Dezember 2017, für „Erstis“ = Studienbeginner und ältere Semester an 15 Hochschulen in 7 Bundesländern. Ziel: Mut, Hoffnung und Zuversicht fürs Studium steigern, für psychische Krisen wappnen, an Hochschulen ein Klima zu fördern, wo es O.K. ist, über psychische Schwierigkeiten zu sprechen und gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Beste Partner: Die psychosozialen Beratungsstellen der Studentenwerke. Resonanz im Hörsaal und in den Fragebögen: durchweg positiv mit Wunsch nach Wiederholung. Wir danken allen beteiligten Hochschulen für die spannende Zusammenarbeit und unseren finanziellen Förderern, der BARMER und der Mitteldeutschen Rentenversicherung! 2018 geht’s weiter.

Aufwind mit neuem Aufsichtsrat

Wir wachsen weiter und unsere Aktivitäten werden immer komplexer. Das zieht auch Veränderungen unserer Arbeitsweise nach sich. Daher hat unsere Mitgliederversammlung über eine neue Satzung abgestimmt: Zukünftig wird es einen geschäftsführenden Vorstand und einen Aufsichtsrat geben.
Der Aufsichtsrat wurden gestern einstimmig gewählt. Wir freuen uns auf eine spannende Zusammenarbeit mit Norbert Kunz, einem der profiliertesten Sozialunternehmer Deutschlands, Ashoka-Fellow und Neu-Leipziger, mit Britta Zehe, Lehrerin aus Leidenschaft, seit Jahren Unterstützerin von Verrückt? Na und! mit viel Erfahrung rund um seelische Gesundheit und Cordula Rosch, Referentin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Leipziger Stadtrat. Sie brennt für Kommunal- und Landespolitik mit Weitblick und sozial.

Neue Schirmherrin für Verrückt? Na und! in Sachsen-Anhalt

Wir freuen uns über eine neue Unterstützerin: In Sachsen-Anhalt hat Petra Grimm-Benne, Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration, die Schirmherrschaft für Verrückt? Na und übernommen.

„Das Präventionsprgramm Verrückt? Na und! Seelisch fit in Schule und Ausbildung ist sehr zu begrüßen, da es Betroffenen neue Zuversicht vermittelt. Sachsen-Anhalt hat seit 2012 die Förderung der psychischen Gesundheit als übergeordnete Dimension in allen seinen Gesundheitszielen verankert. Die  Thematik ist von besonderem Landesinteresse, vor allem vor dem Hintergrund zunehmender psychischer Belastungen bei Kindern und Jugendlichen. In diesem Alter entwickeln sich bereits psychische Erkrankungen wie Depressionen oder Ängste, Süchte und selbstschädigendes Verhalten. Das Programm sensibilisiert und hilft jungen Menschen auf Augenhöhe.“

Verrückt? Na und! auf Sendung

Manuela Richter-Werling war neulich zu Gast im SWR2 bei „Hörer Live“ zum Thema psychische Erkrankungen. In der Sendung spricht sie darüber, warum es so wichtig ist, das Thema psychische Gesundheit in die Schule zu bringen und wie ein Verrückt? Na und!-Schultag abläuft. Außerdem geht es darum, wie man seelische Krankheiten erkennt und dennoch Ausbildung, Studium oder Arbeit meistern kann und was Freunde und Angehörige tun können.

Die Sendung gibt es hier zum Nachhören.

Psychisch fit arbeiten startet bei Bosch in Wetzlar

Heute war Premiere des Workshops Psychisch fit arbeiten für Azubis bei der Bosch Thermotechnik GmbH in Wetzlar. Auszubildende des Unternehmens haben sich mit dem Thema psychische Gesundheit im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule auseinander gesetzt. Wie immer am eindrucksvollsten für die Teilnehmer: Die Begegnung und der Austausch mit dem krisenerfahrenen persönlichen Experten.

Making More Health Convention

Auf der Global Making More Health Convention bei Boehringer-Ingelheim am Rhein bei morgendlicher Fitness-Übung. Wir sind seit 2016 über die Ashoka-Fellowship von Manuela, Geschäftsführerin von Irrsinnig Menschlich e.V., Mitglied dieses internationalen Netzwerkes. Making More Health wurde zur Verbesserung der Gesundheitssituation von Menschen, ihren Familien und ihrem sozialen Umfeld ins Leben gerufen.

Auf der Convention mit über 200 Teilnehmern haben wir  haben tolle neue Leute und Projekte aus der ganzen Welt kennen gelernt und gesehen, dass psychische Gesundheit, ob in Indien oder Kenia, ein Thema von wachsender Bedeutung ist.

Psychisch fit studieren in Leipzig, Würzburg, Gera und Nordhausen gestartet

Zur Eröffnungswoche des Wintersemesters sind in Leipzig, Würzburg, Gera und Nordhausen die ersten Psychisch fit studieren-Foren erfolgreich gestartet. Die ersten drei Hochschulen haben uns bereits fürs nächste Jahr gebucht!

Nächste Woche geht es dann weiter mit Gießen und Ilmenau. Alle Termine auf einen Blick gibt es hier.

Psychisch fit studieren startet an 14 Hochschulen

Die Psychisch fit studieren-Foren starten im Wintersemester an 14 Hochschulen in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Hessen, Baden-Württemberg, NRW und Berlin:

  • 2.10.2017: Universität Leipzig, Universitätsstr. 3, 04109 Leipzig, 14:30-16:00 Uhr
  • 4.10.2017: SRH Hochschule für Gesundheit Gera, Neue Straße 28-30, 07548 Gera, 9:00-10:30 Uhr
  • 4.10.2017: Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt, Münzstraße 12, 97070 Würzburg, 10:30-12:00 Uhr
  • 6.10.2017: Hochschule Nordhausen, Weinberghof 4, 99734 Nordhausen, 13:00-14:30 Uhr
  • 20.10.2017: Technische Hochschule Mittelhessen, Campus Gießen, Wiesenstr. 14, 35390 Gießen, 14:00-15:30 Uhr
  • 24.10.2017: Technische Universität Ilmenau, Max-Planck-Ring 14, 98693 Ilmenau, 17:00-18:30 Uhr
  • 7.11.2017: Otto-Friedrich-Universität Bamberg, An der Universität 7, 96047 Bamberg, 18:00-19:30 Uhr
  • 8.11.2017: Evangelische Hochschule Dresden, Dürerstraße 25, 01307 Dresden, 12:45-14:15 Uhr
  • 8.11.2017: Hochschule Darmstadt, Technische Universität Darmstadt, Evangelische Hochschule Darmstadt, Studierendenwerk Darmstadt, Alexanderstraße 4, 64283 Darmstadt, 15:30-17:00 Uhr
  • 9.11.2017: Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Campus Lichtenberg, Alt-Friedrichsfelde 60, 10315 Berlin, 14:00-15:30 Uhr und 16:00-17:30 Uhr
  • 14.11.2017: Hochschule Anhalt, Campus Köthen, Bernburger Straße 55, 06366 Köthen, 16:30-18:00 Uhr
  • 15.11.2017: Hochschule Anhalt, Campus Bernburg, Strenzfelder Allee 28, 06406 Bernburg, 17:30-19:00 Uhr
  • 16.11.2017: Universität Paderborn, Warburger Str. 100, 33098 Paderborn, 16:00-17:30 Uhr
  • 21.11.2017: Hochschule Anhalt, Campus Dessau, Bauhausstraße 2, 06846 Dessau-Roßlau, 18:15-19:45 Uhr
  • 13.12.2017: Evangelische Hochschule Dresden, Dürerstraße 25, 01307 Dresden, 12:45-14:15 Uhr

4. Deutscher Patientenkongress Depression vom 26.-27.08.2017 in Leipzig

„Den Betroffenen eine Stimme geben.“ – das ist das Motto des diesjährigen 4. Patientenkongress Depression am 26. und 27. August 2017 in Leipzig. Veranstaltet wird der Kongress von der Stiftung Deutsche Depressionshilfe gemeinsam mit der Deutschen DepressionsLiga und dem Deutschen Bündnis gegen Depression.

Moderiert wird der Kongress von Harald Schmidt, der sich als Schirmherr der Stiftung Deutsche Depressionshilfe engagiert. An den beiden Tagen gibt es zahlreiche Vorträge, in denen Patienten, Angehörige und Experten die Krankheit aus ihrer individuellen Sicht schildern, Workshops, Kulturangebote und viel Raum für Austausch.

Am ersten Kongresstag wird es im Foyer des Gewandhauses außerdem verschiedene Infostände geben, bei denen wir von Irrsinnig Menschlich e.V. auch mit dabei sind. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher!

Mehr Informationen und Anmeldung unter: www.deutsche-depressionshilfe.de/patientenkongress-2017 

Porta Möbel Spendentag für Irrsinnig Menschlich e.V. – ein voller Erfolg!

Der Spendentag bei Porta Möbel in Leipzig zu unseren Gunsten hat alle Erwartungen übertroffen.  Manuela Richter-Werling bekam von Uwe Arnold, Geschäftsleiter des Porta Möbel Hauses in Leipzig, einen Scheck über 37.718 € überreicht!

Am 06. Mai hat Porta Möbel im Rahmen des jährlichen Spendentages 10 % der Tagesumsätze an Irrsinnig Menschlich e.V. gespendet.

Herzlichen Dank!