Hilfe bei psychischen Erkrankungen oder Krisen
Mobbing in der Schule

Hier finden Sie Wissenswertes zum Thema „Mobbing in der Schule“ für Jugendliche und junge Erwachsene.

Info-Pockets bestellen

Mobbing in der Schule

„Die lässt sich aber auch alles gefallen!“ „Wehr Dich doch einfach!“

Was ist Mobbing?

Mobbing ist, wenn sich Mitschüler gegenüber einer Schülerin oder einem Schüler über längere Zeit aggressiv verhalten und sie bzw. ihn absichtlich körperlich und/oder seelisch schädigen.

Täter brauchen Zuschauer. Ohne Zuschauer sind sie machtlos.

Mobbing geschieht öffentlich, geht von einem einzelnen Schüler aus oder von einer ganzen Gruppe, kann nur über längere Zeit funktionieren, wenn Ihr das Verhalten der Täter duldet, Euch daran erfreut oder es sogar bewundert.

Mobbing kann jeden treffen

Den typischen Betroffenen gibt es nicht. Mädchen wie Jungen werden gemobbt und das in fast jeder Klasse. Wer gemobbt wird, hat kaum Kraft, sich aus dieser Situation selbst zu befreien!

Wieso gemobbt wird

Viele denken darüber nicht nach. Sie machen einfach mit, weil es cool ist zur Clique zu gehören und das zu machen, was die anderen tun. Doch was, wenn Du selbst gemobbt wirst, weil Du die falschen Klamotten trägst, uncool redest, plötzlich dicke Pickel kriegst? Ein „Problem“ lässt sich bei jedem finden.

Mobbing-Warnzeichen

Jemand in Deiner Klasse wird…

  • gemieden, nicht beachtet, ausgeschlossen
  • verspottet, eingeschüchtert, bedroht
  • geschubst, getreten, geschlagen
  • unfreiwillig in Streitigkeiten und Kämpfe verwickelt
  • per E-Mail, SMS oder im Netz wiederholt schikaniert
  • Seine Sachen werden weggenommen, beschädigt oder verstreut

Jetzt Material bestellen

Unseren Info-Guide zum Thema „Mobbing in der Schule“.

Weiteres Material von T-Shirts über DVDs bis zu unseren Krisen-Auswegweisern finden Sie auf dieser Seite.

Jetzt Material bestellen

Was Du tun kannst

Suche Dir Verbündete

Besonders Lehrer oder Sozialarbeiter müssen und können Mobbing in der Schule stoppen. Sprich mit ihnen, wenn Du gemobbt wirst. Das ist kein Petzen, sondern damit schützt Du Dich selbst. Hast Du Angst mit ihnen zu sprechen, schreibe eine E-Mail oder einen Brief. Wenn Deine Lehrer versuchen, die Sache zu verharmlosen, gib nicht auf. Bleib dran, auch wenn es schwer für Dich ist.

Freundlich, fair, einfühlsam

  • Stell Dir vor, wie Du von anderen Menschen behandelt werden möchtest und dann verhalte Dich so.
  • Beteilige Dich nicht am Mobben von Mitschülern.
  • Stell Dich auf ihre Seite, wenn Du Dich traust. Wenn Du Dich nicht traust, kann ein Spruch helfen, wie: „Mobbing ist peinlich!“
  • Überlege mit Deiner Klasse, wie Ihr Gewalt verhindern und was Ihr tun könnt, damit sich alle Schüler wohlfühlen. Bitte Deine Lehrer, Sozialarbeiter oder Schulpsychologen, das zum Thema in der Klasse zu machen.
  • Starte in Deiner Schule eine Umfrage zum Thema Mobbing.
  • Organisiere einen Projekttag.

Wichtige Links zum Thema "Mobbing in der Schule"

www.mobbing-schluss-damit.de: Infos zu Mobbing und Cybermobbing, Erste Hilfe für Kinder und Jugendliche, Eltern und Lehrer

www.gemeinsam-gegen-gewalt.at: Infos und Hilfe bei Mobbing und Cybermobbing für Schüler, Eltern und Lehrer, Materialien und Links

www.schueler-gegen-mobbing.de: Infos und Hilfe bei Mobbing, Online-Forum und Chat für Schüler, Eltern und Lehrer

Erzähle anderen darüber

Viele Menschen reden über Mobbing, haben jedoch keine Ahnung, was das ist. So wird den Tätern der Boden entzogen und die Betroffenen erhalten mehr Unterstützung.

Mehr Inhalte zu Problemen und psychischen Erkrankungen von jungen Menschen